Sonntag, 1. Mai 2016

Yves Rocher BLOGPARADE #beachpartylook


Sommer, Sonne, Strand und Meer .. davon träumt ihr bestimmt auch, oder? Leider lässt das Wetter in Deutschland noch etwas zu wünschen übrig, aber Yves Rocher hat zu einer Blogparade aufgerufen, um uns ein bisschen auf den Sommer einzustimmen, denn das Thema der Parade lautet #Beachpartylook.
Weitere Informationen über die Blogparade findet ihr HIER.

An dieser Parade durften Blogger teilnehmen und ich habe mir die Möglichkeit nicht genommen und steige mit folgendem Beitrag mit ins Rennen, da es tolle Preise zu gewinnen gibt! Alle Teilnehmer/Innen durften sich bis zu fünf Produkte aus dem Bereich "Make-Up" aussuchen, um den Beachpartylook perfekt gestalten zu können. Meine fünf auserwählten Produkte seht ihr auf folgendem Bild:



Beim Thema #Beachpartylook denke ich natürlich zuerst an Sonne, Strand und Meer, d.h. dass auch diese Farben vertreten sein müssen. Mir kam beim ersten Überlegen direkt in den Sinn, dass auf die Augen etwas Türkises / Blaues (Meer) und Goldenes / Braunes (Sand, Sonne) hingezaubert werden muss, sodass ich mich für einen wasserfesten Augenkonturen-Stift in der Farbe Türkis entschieden habe. Da man das Meer immer in verschiedenen Farben sieht - türkis / hellblau / dunkelblau etc., wollte ich einen "Ombre-Effekt" auf den Augen zaubern, weshalb ich mich für einen dunkelblauen Puder-Lidschatten entschieden habe. Damit die wichtigsten Produkte fürs Auge gut halten, brauche ich natürlich auch eine Lidschatten-Base. Die Lidschatten-Fixierbasis von Yves Rocher sorgt für einen langen Halt des AMUs. Ihr fragt euch bestimmt, wo nun der gold / braune Lidschatten bleibt, oder? Ich besitze bereits ein hübsches "Ausstrahlungs-Puder" von Yves Rocher, welches ich für das AMU ein wenig zweckentfremdet habe. Bei einer Beachparty muss das Gesicht natürlich gleichmäßig und schön aussehen, sodass ich mich dazu entschieden habe, die neue Cushion Foundation zusammen mit dem passenden Primer von Yves Rocher auszuprobieren.

Vor dem Schminken sollte man das Gesicht natürlich zuerst ordentlich mit Feuchtigkeit versorgen und es eincremen. Empfehlenswert sind besonders Feuchtigkeitscremes mit Sonnenschutzfaktor, da die Haut durch die Sonnenstrahlen angegriffen wird und wir diese natürlich schützen wollen, oder? Nachdem die Pflege ordentlich eingezogen ist, habe ich den "Perfect Primer" von Yves Rocher verwendet, um eine perfekte Grundlage für das darauf folgende Make-Up zu haben. Die Make-up-Basis ist sowohl mit Wildrosen-Öl als auch dem Extrakt und dem ätherischen Öl aus der Damaszener Rose angereichert. Es lässt sich mit einem Pinsel oder mit den Fingern auf dem Gesicht gut verteilen. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiger Teint.


Die neue Cushion Foundation enhält zwar ein Schwämmchen, aber ich bevorzuge lieber einen Pinsel. Für den Auftrag habe ich den Make-Up-Pinsel von Yves Rocher verwendet, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Die neue Foundation konnte mich wirklich sehr überzeugen, da sie sich ideal auf dem Gesicht verteilen lässt.


Nachdem die Foundation aufgetragen wurde, kann man nach Bedarf noch etwas Concealer verwenden, um Augenschatten zu kaschieren und Rötungen abzudecken. Anschließend sollte man alles abpudern, sodass nichts in die Fältchen rutscht und alles an Ort und Stelle bleibt. Danach geht es schon weiter mit den Augen. Um einen langen Halt des Lidschattens zu ermöglichen, habe ich die Lidschatten-Base von Yves Rocher verwendet. Mit einem Pinsel lässt sich die Base sehr gut verteilen, aber mit dem Finger ist das auch gut möglich. Ein Primer lässt Lidschatten außerdem besser zur Geltung kommen.


Nun kommen wir zum wichtigsten Teil des Beachlooks, nämlich zu den Augen. Wie bereits zu Beginn erwähnt, wollte ich einen "Ombre-Effekt" erzielen, d.h. ich habe im inneren Teil meines unteren Wimpernkranzes angefangen und den türkisen Augenkonturen-Stift bis zur Mitte meines Auges gezogen.


Anschließend habe ich mir den Lidschatten-Pinsel von Yves Rocher zur Hand genommen und mit diesem ein wenig des dunkelblauen Lidschattens unter meinem Auge verteilt, sodass er wie ein Eyelinerstrich aussieht - nur nicht über dem Auge, sondern unter dem Auge.



Den inneren Augenwinkel habe ich mit einem sehr hellen Lidschatten aus einem Puder-Lidschatten Quartett betont, um ein Highlight zu setzen. Zusätzlich kann man auch die höchste Stelle unter der Augenbraue highlighten. Auf das gesamte Augenlid habe ich anschließend das goldene Puder von Yves Rocher aufgetragen und im äußeren Augenwinkel habe ich einen etwas dunkleren Lidschatten, ebenfalls aus einer Lidschattenpalette von Yves Rocher, aufgetragen und anschließend verblendet.


Wasserfeste Wimperntusche ist bei einer Beachparty sehr wichtig, also benutzt einfach eure liebste Mascara - je nachdem mit welchem Bürstchen ihr am besten zurechtkommt. Ich benutze sehr gerne Gummibürstchen.
Die Augenbrauen können bei Bedarf auch etwas aufgefüllt bzw. nachgezeichnet werden und danach kann es mit den Lippen weitergehen.


Um auch bei den Lippen einen langen Halt zu erzielen, habe ich einen Lip Primer verwendet. Einige Sekunden nach dem Trocknen des Primers habe ich einen schönen Farbglanz Lipbalm von Yves Rocher aufgetragen, nämlich in der Farbe "Pourpre scintillant". Vom Auftrag dieses Lippenprodukts war bzw. bin ich wirklich begeistert! Er setzt sich überhaupt nicht in den Lippenfältchen ab.


Nach diesen Schritten habe ich noch etwas Blush aufgetragen, aber auch ein Bronzer ist sehr passend bei einer Beachparty. Um den Beachlook noch länger haltbar zu machen, kann man auch noch ein Make-Up-Fixing-Spray verwenden.


Bei einer Beachparty müssen sowohl die Fußnägel als auch die Nägel auf den Händen perfekt aussehen. Seit einiger Zeit gibt es eine noch größere Auswahl an Nagellacken bei Yves Rocher, sodass für jede/n etwas dabei sein sollte. Da ich mein AMU türkis/blau/gold gehalten habe, passen blaue Nägel perfekt dazu.


Tipp: In den letzten Jahren wurden Flashtattoos immer öfter getragen und besonders in der Sonne bzw. am Strand sind sie ein wahrer Hingucker! Wenn eure Beachparty tagsüber stattfindet und ihr etwas Besonderes haben möchtet, dann klebt euch einfach ein paar Flashtattoos auf die Arme, Beine oder vielleicht sogar ins Gesicht, aber natürlich nur an passenden Stellen.


Als Frisur eignen sich entweder leichte Wellen / Locken oder ein schöner Fischgrätenzopf. Diesen kann man  innerhalb weniger Minuten flechten, indem man die Haare in zwei große Partien teilt und abwechselnd kleinere Strähnchen der einen Seite zur anderen Seite dazulegt. Je dünner die genommenen Strähnchen sind, desto detailverliebter wird der Fischgrätenzopf.


Der passende Schmuck und schöne Accessoires dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ich habe mich für Ohrringe in der Farbe Türkis entschieden - passend zum AMU - und für eine künstliche Blume, die ich mir ins Haar gesteckt habe.

Wie gefällt euch mein #Beachpartylook und was sind eure Beachparty-Must-Haves? :)

*PR Samples

Kommentare:

  1. sehr süß! die produktfotos mit den muscheln sehen so genial aus!

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß du bist!

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich! mühevoller Blogpost. Die Bilder, der Text und einfach alles sehr liebevoll gewählt.
    Mir gefällt dein AMU auch gut 😊

    Liebe Grüße,
    Alena

    AntwortenLöschen
  4. Sehr hübsch dekoriert und toller Blogpost

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Make up! Super toller Post!
    VG Emy

    http://xsweetredstrawberry.blogspot.de/

    AntwortenLöschen